For using this site, please activate JavaScript.
Sat, Nov 21, 2020
1.FC Saarbrücken
Forum Saarbrücken
Rank no. {n}  
SV Wehen Wiesbaden
Wehen Wiesbaden Forum
Rank no. {n}  
Info
1.FC Saarbrücken   SV Wehen Wiesbaden
Lukas Kwasniok L. Kwasniok Manager R. Rehm Rüdiger Rehm
4,70 mil. € Total market value 6,58 mil. €
26,1 ø age 25,6
Nicklas Shipnoski N. Shipnoski Most valuable player F. Carstens Florian Carstens
Spread the word

11. Spieltag: 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden

Nov 20, 2020 - 9:20 AM hours
  survey
  % votes
Auswärtssieg
 50.0  2
Unentschieden
 00.0  0
Niederlage
 50.0  2
Total: 4

The survey has expired.

Der 11. Spieltag ist bereits der Auftakt zur nächsten englischen Woche. Wir sind am Samstag ab 14 Uhr beim Aufsteiger 1. FC Saarbrücken zu Gast. Die Partie wird neben MagentaSport auch im SR bzw. SWR übertragen.


Der Gegner:
Nach sechs Jahren die Rückkehr in die 3. Liga und im DFB-Pokal bis ins Halbfinale: Dass sich die Kaderveränderungen beim 1. FC Saarbrücken nach der erfolgreichen zurückliegenden Spielzeit in Grenzen gehalten haben, ist keine Überraschung. Sieben Spieler haben im Sommer den Verein verlassen, wobei nur Gillian Jurcher (SV Waldhof Mannheim) und Fabian Eisele (TSV Steinbach Haiger, mittlerweile FC Carl Zeiss Jena) zwischenzeitlich Stammspieler waren. Im Gegenzug wurden sieben externe Spieler verpflichtet. Unser ehemaliger Spieler Nicklas Shipnoski ist seit seinem Wechsel zum FCS ebenso gesetzt wie Marin Sverko (1. FSV Mainz 05 U 23). Maurice Deville (SV Waldhof Mannheim) und Sebastian Bösel (SG Sonnenhof Großaspach) standen auch schon mehrmals hintereinander in der Startelf. Den Schwung aus der zurückliegenden Spielzeit hat der 1. FC Saarbrücken erfolgreich mit in die 3. Liga genommen. Dem 1:1 im Aufsteigerduell beim VfB Lübeck ließ die Mannschaft von Trainer Lukas Kwasniok vier Siege folgen. Auf die bisher einzigen Niederlagen gegen den SC Verl (1:2) und gegen den KFC Uerdingen (0:1) antwortete der FCS mit zuletzt drei Erfolgen hintereinander. Personell müssen die Gastgeber gegen uns auf Sebastian Bösel (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Rasim Bulic (Muskelfaserriss) und Minos Gouras (Reha nach Schlüsselbeinbruch) verzichten. Marin Sverko (Kroatien U 21) und Maurice Deville (Luxemburg) sind erst im Laufe der Woche von ihren Länderspielen zurückgekehrt.


Unsere Situation:
Nach zwei Niederlagen mit jeweils vier Gegentreffern haben wir am zurückliegenden Wochenende mit dem 3:1 gegen den FSV Zwickau wieder die volle Punktzahl eingefahren. „Die Reaktion war nötig. Nach zwei Niederlagen mussten wir alles versuchen, um wieder in die Spur zu kommen. Eigentlich wollten wir das nach der ersten Niederlage schon, das ist uns nicht gelungen. Der Sieg gegen Zwickau war wichtig“, so unser Trainer Rüdiger Rehm. „Wir wissen, dass Saarbrücken eine schnelle, dynamische Mannschaft ist, die ein aggressives Pressing spielt. Bislang haben sie das sehr gut gemacht, deswegen hat der FCS die Mehrzahl der Spiele auch gewonnen. Wir sind darauf vorbereitet und wollen sie stoppen. Wir müssen aktiv Fußball spielen, wollen unser Spiel auf den Platz bringen und den Gegner bearbeiten. Dann hoffen wir, dass wir die Punkte mitnehmen. Aber die müssen wir uns durch viel Laufarbeit und Kampfstärke verdienen.“ In Saarbrücken stehen uns die Langzeitverletzten Johannes Wurtz, Tim Walbrecht, Sebastian Mrowca und Benedikt Röcker nicht zur Verfügung. Gute Nachrichten gibt es dagegen von Stefan Aigner, der in dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainiert hat. „Wir müssen schauen, wir er das verkraftet hat“, sagt Rehm. „Wir hoffen, dass er uns am Samstag zur Verfügung stehen kann.“


Die Bilanz:
In bisher 14 Partien gegen den 1. FC Saarbrücken ist unsere Bilanz positiv. 7 Siegen stehen vier Unentschieden und drei Niederlagen (23:18 Tore) gegenüber.
Die letzten 5 Aufeinandertreffen
21.12.2013: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Saarbrücken 1:0 (1:0)
20.07.2013: 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden 1:2 (1:2)
03.05.2013: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Saarbrücken 3:1 (1:1)
10.11.2012: 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden 3:3 (2:3)
17.03.2012: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Saarbrücken 3:2 (2:1)


Die voraussichtlichen Aufstellungen:
SV Wehen Wiesbaden
Boss - Kuhn, Mockenhaupt, Carstens, Kempe - Medic, Chato - Hollerbach, Malone, Korte - Tietz

1. FC Saarbrücken
Batz - Barylla, Uaferro, Zellner, Müller - Zeitz - Shipnoski, Jänicke, Golley, Vunguidica - Jacob


Unser Trainer Rüdiger Rehm vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Saarbrücken im Interview:
https://www.youtube.com/watch?v=WlP1dttNT00

•     •     •

SV Wehen Wiesbaden: Gemeinsam in der 3. Liga neu angreifen
Wunschaufstellung
--------------------------Boss-----------------------------
---Mockenhaupt---------------Carstens-------------
Mrowca------------------------------------------Kempe
------------------Lais-------------Chato-----------------
Aigner-----------------Wurtz---------------------Korte
--------------------------Tietz-----------------------------

Bank: Hamrol, Kuhn, Medic, Walbrecht, Hollerbach, Schwede, Malone
Show results 1-20 of 32.
War gespannt, was heute im WK an Details zum Spiel beim Tabellenführer in den Köpfen der Sportjournalisten und dem SVWW-Staff so Taktisches, Mentales abläuft!

FEHLANZEIGE ---
SAARBRÜCKEN wurde mit anderen RL verglichen, die den Durchmarsch in die 2.Liga gemacht haben.

Über UNS ...NICHTS!

Scheint den KURIER, die Region, dem "kommunikationsstarken, fan-orientierten SVWW" so viel zu interessieren wie wenn in China ein Sack Reis umkippt!

Immerhin gab es einen sehr interessanten Bericht über einen EHEMALIGEN, SANDRA SCHWARZ, der mittlerweile bei DYNAMO MOSKAU Trainer ist und in den ersten Spielen gleich 3 Siege eingefahren hat .
Dabei auch ein 5:1 gegen den Championsleague Teilnehmer Lokomotive (?...oder Spartak?) MOSKAU !
Sandro war übrigens auch einer, der beim SVWW eher mitleidig belächelt wurde und nur kurz als Trainer agieren durfte.
...Ohne einen wie immer gearteten Seitenhieb gegen den Verein geht es wohl nicht.
Zitat von SVWW1926
...Ohne einen wie immer gearteten Seitenhieb gegen den Verein geht es wohl nicht.
Wer sich den Schuh so anziehen will, soll es tun..... rolleyes

War von mir gar nicht so gedacht, eher aus der Erinnerung beschrieben.

Schätze es eher wie von einem anderen Fan beschrieben ein:
Sandro war als Mensch ein Super Typ. Charakterlich ein ganz feiner Mensch.
Als Spieler kämpferisch Klasse, seine Abspiele oft sehr dürftig.
Als Trainer nach seinem Abgang bei uns in Eschborn tätig (Aufstieg) und später ausschließlich in Mainz, jedoch auch hier mit sehr überschaubaren Erfolg.
Mit der zweiten Mannschaft abgestiegen und mit der Ersten auch nicht erfolgreich.

Mit Moskau kommt für ihn hoffentlich die erwartete Wende.
Dream team: Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden
-
Kuhn
-
Carstens
-
Mockenhaupt
-
Kempe
-
Chato
-
Medic
-
Tietz
-
Korte
-
Hollerbach
-
Malone
-
Boss
Wunschaufstellung
Da wir ja personell nach wie vor nicht aus dem Vollen schöpfen können, rechne ich nicht mit großen Änderungen für die Startelf. Immerhin ist Aigner wieder dabei, aber vermutlich noch kein Kandidat für die Startelf. Es gibt ja auch keinen Grund für viele Änderungen. Vielleicht die Position neben Chato? Wobei mir Medic durchaus gefallen hatte. Andererseits spielt Saarbrücken nicht diese hohen, langen Bälle. Da ist vielleicht so ein giftiger Zweikämpfer, wie Lais im Vorteil für einen Einsatz in der Startelf.

•     •     •

⚽ "Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt." (Marcel Reif) ⚽
¯\_(ツ)_/¯
Dream team: Wehen WiesbadenWehen Wiesbaden
-
Kuhn
-
Carstens
-
Mockenhaupt
-
Kempe
-
Medic
-
Chato
-
Guthörl
-
Malone
-
Korte
-
Tietz
-
Boss
Die endgültige Aufstellung steht fest:
Gegenüber dem 3:1 gegen den FSV Zwickau gibt es eine Änderung: Benedict Hollerbach sitzt zunächst auf der Bank, für ihn beginnt stattdessen Michael Guthörl. Ich bin gespannt, wie er sich schlägt. Nach seiner Einwechslung gegen Zwickau hatte er mir gut gefallen und auch sein Startelfeinsatz gegen St. Pauli noch in der 2. Bundesliga war sehr vielversprechend.

Stefan Aigner fehlt leider weiterhin. Vielleicht klappt es ja aber noch in der englischen Woche.

Auf der Ersatzbank halten sich bereit: Matthias Hamrol, Ahmet Gürleyen, Tobias Schwede, Marc Lais, Michel Niemeyer, Benedict Hollerbach, Marvin Ajani

Der 1. FC Saarbrücken ist wieder ein größeres Kaliber als zuletzt der FSV Zwickau. Dennoch müssen wir uns klar am zurückliegenden Wochenende orientieren: Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit guten Umschaltmomenten und mutigen Offensivaktionen. Dann haben wir auch alle Möglichkeiten, um in Saarbrücken zu punkten.

Auf gehts, Jungs. Bringt die drei Punkte mit nach Hause.

•     •     •

SV Wehen Wiesbaden: Gemeinsam in der 3. Liga neu angreifen
Wunschaufstellung
--------------------------Boss-----------------------------
---Mockenhaupt---------------Carstens-------------
Mrowca------------------------------------------Kempe
------------------Lais-------------Chato-----------------
Aigner-----------------Wurtz---------------------Korte
--------------------------Tietz-----------------------------

Bank: Hamrol, Kuhn, Medic, Walbrecht, Hollerbach, Schwede, Malone
Sorry, aber diese Aufstellung wird gnadenlos untergehen.
Die besten Grüße von der Nationalmannschaft.
KUHN eine einzige Katastrophe - amateurhaft für SHIPNOSKI auflegen lassen.

Einziger Pluspunkt MALONE!daumen-hoch
GUTHÖRLE nicht zu sehen!
KUHN ohne Zugriff auf den Gegner! Meist nur passiver Zuschauer!
Etliche riskante Situationen und Chancen dadurch für 1.FCS.
2.Gegentor geht auf SEINE Kappe!

ALLE Standards gefahrlos ! Hohe Ecken, Freistösse REGELMÄSSIG beim Gegner!
Läuft überall hin und ist nirgendwo da!

GUTHÖRL ohne Wirkung nach vorne oder hinten. Nimmt sich selbst aus fast allen Situationen raus.

Was REHM da überheblich geritten hat, ist NICHT NACHVOLLZIEHBAR!
REHM nimmt durch die Herausnehmen von HOLLERBACH die bisher IMMER erkennbare Wirkung aus dem Team!
Gerade seine Technik, seine hochentwickelter Vorlagen wurden in den letzten Spielen durch die Moderatoren als herausragend und wirkungsvoll beschrieben!
Bin stinksauer, dass REHM noch nicht einmal die Basis erkennt und nutzt!
Kein Wunder, daß der erst JETZT hochgelobte "gute Jung SHIPI" sich für SAARBRÜCKEN entschieden hat.
Bin von REHM aufgrund dieser Überheblichkeit bzgl. HOLLERBACH schwer enttäuscht! ugly

Mit HOLLIS bisherigen Leistungen wäre deutlich mehr möglich gewesen,
Bisher REHMS Ding!
Mich würden echt die Gedanken der Verantwortlichen zu den Standards interessieren.
Unentschieden vom Spielverlauf her gerecht 3 Pkt. zum 2. Platz kann man mit leben.
Zitat von Walgenital
Mich würden echt die Gedanken der Verantwortlichen zu den Standards interessieren.
Unentschieden vom Spielverlauf her gerecht 3 Pkt. zum 2. Platz kann man mit leben.

Bin extrem sauer, dass REHM leichtfertig einen wichtigen KREATIVFAKTOR -HOLLERBACH- NICHT genutzt hat.

Insgesamt können wir zwar mit dem Remis gegen einen sehr starken Gegner zufrieden sein.
Trotzdem ist REHMS Entscheidung zu HOLLERBACH mitverantwortlich, dass wir unsere Optionen rechts nicht nutzen konnten!
Wenn wir uns SO schwächen und KUHN weiter so dünn werkeln lassen, werden wir noch reichlich unnötige Punkte liegen lassen!
KUHN hat ALLE Standards versemmelt und verteidigt irgendwas, aber nicht seinen Mann!
Schaut nur zu oder läuft hinterher. KATASTROPHAL!
Und REHM läßt alles so seit etlichen Spielen weiter laufen!

Deshalb selbstverschuldet UNTER unseren Möglichkeiten gespielt!
Zitat von SVW-WI
Zitat von Walgenital

Mich würden echt die Gedanken der Verantwortlichen zu den Standards interessieren.
Unentschieden vom Spielverlauf her gerecht 3 Pkt. zum 2. Platz kann man mit leben.

Bin extrem sauer, dass REHM leichtfertig einen wichtigen KREATIVFAKTOR -HOLLERBACH- NICHT genutzt hat.

Insgesamt können wir zwar mit dem Remis gegen einen sehr starken Gegner zufrieden sein.
Trotzdem ist REHMS Entscheidung zu HOLLERBACH mitverantwortlich, dass wir unsere Optionen rechts nicht nutzen konnten!
Wenn wir uns SO schwächen und KUHN weiter so dünn werkeln lassen, werden wir noch reichlich unnötige Punkte liegen lassen!
KUHN hat ALLE Standards versemmelt und verteidigt irgendwas, aber nicht seinen Mann!
Schaut nur zu oder läuft hinterher. KATASTROPHAL!
Und REHM läßt alles so seit etlichen Spielen weiter laufen!

Deshalb selbstverschuldet UNTER unseren Möglichkeiten gespielt!


Das Problem war heute in der Defensive, wenn man 3 Tore macht, muss man ein Spiel auch gewinnen. Und wenn man einen 19 Jährigen als entscheidenden Spieler betrachtet, tut man weder ihm noch der Mannschaft einen Gefallen, vor allem in der 3.Liga, die eher von erfahrenen Spielern dominiert wird. Im Gegensatz zu höheren Ligen.
Zitat von Pikgolo94
Zitat von SVW-WI

Zitat von Walgenital

Mich würden echt die Gedanken der Verantwortlichen zu den Standards interessieren.
Unentschieden vom Spielverlauf her gerecht 3 Pkt. zum 2. Platz kann man mit leben.

Bin extrem sauer, dass REHM leichtfertig einen wichtigen KREATIVFAKTOR -HOLLERBACH- NICHT genutzt hat.

Insgesamt können wir zwar mit dem Remis gegen einen sehr starken Gegner zufrieden sein.
Trotzdem ist REHMS Entscheidung zu HOLLERBACH mitverantwortlich, dass wir unsere Optionen rechts nicht nutzen konnten!
Wenn wir uns SO schwächen und KUHN weiter so dünn werkeln lassen, werden wir noch reichlich unnötige Punkte liegen lassen!
KUHN hat ALLE Standards versemmelt und verteidigt irgendwas, aber nicht seinen Mann!
Schaut nur zu oder läuft hinterher. KATASTROPHAL!
Und REHM läßt alles so seit etlichen Spielen weiter laufen!

Deshalb selbstverschuldet UNTER unseren Möglichkeiten gespielt!


Das Problem war heute in der Defensive, wenn man 3 Tore macht, muss man ein Spiel auch gewinnen. Und wenn man einen 19 Jährigen als entscheidenden Spieler betrachtet, tut man weder ihm noch der Mannschaft einen Gefallen, vor allem in der 3.Liga, die eher von erfahrenen Spielern dominiert wird. Im Gegensatz zu höheren Ligen.

Ich denke, dass man einem 19-jährigen, genauso wie einem 20-jährigen die richtige Wertschätzung entgegenbringt, wenn man die durchgehend abgeliefert GUTEN Leistungen durch weitere Startberücksichtigung beantwortet!
Die 3.Liga wird zudem nicht durch Alter bestimmt, sondern durch G U T E SPIELER !
So wie das überall der Fall ist. Dass ein 34jähriger Janjic seinen Verein rockt ist genauso seiner Qualität geschuldet wie beim erst 22-jährigen SHIPNOSKI oder bei uns durch den 20-jährigen MALONE!daumen-hoch
Berücksichtigung nach guten Leistungen MOTIVIERT daumen-hoch....und nicht, übersehen zu werden!augen-zuhalten Dann LOHNT sich Leistung NICHT!
Jeder versierte gute Trainer oder Pädagoge wird dies bestätigen !
Das sehe ich auch so! Das Alter ist nicht entscheidend, sondern die Qualität. Hollerbach spielt technisch versiert und kann sehr wohl mit erfahrenen Spielern mithalten, auch körperlich und besonders konditionell. Seine Vorlage zum Lattenkracher von Chato- sehenswert!
Als wäre Hollerbach der Heilsbringer. Nach seiner Einwechslung kamen auch keine neuen Akzente.
Man sollte ihn, wie auch die anderen jungen Spieler langsam heranführen.

Einig bin ich mit der Meinung zu Kuhn. Das war gar nichts. Weder Verteidigung noch seine Standards unterirdisch.
Insgesamt von beiden Seiten ein unterhaltsames weil offensives Spiel mit einem gerechten Unentschieden.

Was ich nicht verstehe dass nur kritisiert wird. Kein Wort über Malone der drei tolle Tore macht.
Aber auch daran ist sicher auch Rehm schuld.
Aber das ist es ja eben: Malone ist auch erst 20!!
Wehen Wiesbaden Player Ratings - Wehen Wiesbaden
2,0Tim Boss
3,5F. Carstens
3,5S. Mockenhaupt
3,5D. Kempe
5,0M. Kuhn
3,0P. Chato
3,0J. Medic
4,0M. Guthörl
3,5G. Korte
1,5M. Malone
3,0P. Tietz
3,5A. Gürleyen
2,5B. Hollerbach

Spielernoten
Saarbrücken Player Ratings - Saarbrücken
2,0T. Jänicke
Wehen Wiesbaden Player Ratings - Wehen Wiesbaden
3,5Tim Boss
3,5F. Carstens
3,0S. Mockenhaupt
3,5D. Kempe
4,5M. Kuhn
3,0P. Chato
4,5J. Medic
4,5M. Guthörl
3,0G. Korte
1,0M. Malone
3,0P. Tietz
3,5A. Gürleyen
3,0B. Hollerbach

Für mich war die rechte Seite heute unsere Achillesferse. Shipnoski und Jänicke haben es auch regelmäßig über rechts versucht und sind meist auch durchgekommen.
Im Mittelfeld waren wir ebenfalls unterlegen. Medic war überfordert und Chato allein reicht halt nicht. Hätte mir hier Laís gewünscht. Der mehr Kreativität rein gebracht hätte.
Teilweise habe ich mich gefragt was Medic für Stollen hatte, so oft wie der in der 1. Halbzeit weg gerutscht ist.
Mallone überragend mit seiner Kaltschnäuzigkeit. Tietz hat viel gearbeitet.
Boss hat in der 2. Hz gegen die Sonne geschaut. Bin mir nicht sicher, ob er das dritte Tor nicht normalerweise noch gehalten hätte. Zumindest hätte er eine Reaktion gezeigt und nicht nur regungslos hinter her geschaut.
Insgesamt müssen wir mit dem Punkt gegen einen starken Gegner zufrieden sein.
This contribution was last edited by dem000 on Nov 21, 2020 at 5:49 PM hours
Zitat von Profiguide
Sorry, aber diese Aufstellung wird gnadenlos untergehen.....


Nein Zwinkernd

•     •     •

⚽ "Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt." (Marcel Reif) ⚽
¯\_(ツ)_/¯
Zum Glück nicht....
Aber es macht mich schon nervös, wenn Hollerbach auf der Bank sitzt. Auch wenn er noch kein Tor oder Assist hatte, bringt er doch sehr gute Impulse, macht Bälle fest und hat Überblick. Bei Malone merkt man auch die gute Ausbildung in Augsburg..ganz prima Torinstinkt
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.